AEE INTEC globaler Player bei Erneuerbaren Energien

Wenn es um den Einsatz Erneuerbarer Energien geht, ist ACR-Mitglied AEE INTEC in Gleisdorf auch auf dem internationalen Parkett eine bekannte und gefragte Größe. Allein im November wurde Werner Weiss, Geschäftsführer von AEE INTEC, zu Vorträgen in Doha und Washington eingeladen. Kuba schickte sogar eine achtköpfige Wirtschaftsdelegation nach Gleisdorf, um sich von den Forschungsprojekten ein Bild zu machen.

Vom 7. bis 9. November fand in Doha, Katar das “Green Expo Forum 2016“ statt. Werner Weiss wurde von GORD (Golf Organisation for Research and Development) eingeladen, einen Vortrag zum Thema „Solar Heat Worldwide - Market developments and contribution to the energy supply” zu halten. AEE INTEC arbeitet seit drei Jahren mit GORD im Rahmen von IEA Projekten zusammen. "Wir sehen ein sehr großes Potenzial für die Nutzung von Solarenergie in der Golfregion", ist Werner Weiss überzeugt.

Am 29. und 30. November reiste Weiss nach Washington, um an einem Workshop für Erneuerbare Energien teilzunehmen, dem "EPRI and IEA Workshop Renewables and Clean Energy for Industries". Bei dem Workshop ging es vor allem darum, neue Möglichkeiten aufzuzeigen, wie eine Umstellung von Industrieprozessen auf erneuerbare Energieträger möglich ist. Dabei wurden Ergebnisse aus diversen Forschungs- und Demonstrationsprojekten vorgestellt und diskutiert. Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sich AEE  INTEC im Rahmen von EU Projekten und Projekten des Solar Heating and Cooling Programms der Internationalen Energieagentur (IEA) mit der Einbindung von Solarwärme in industrielle Prozesse und ist in diesem Bereich ein gefragter Experte.

Mehr zu IEA Projekten:
http://task33.iea-shc.org/
http://task49.iea-shc.org/

Mehr zum EU Projekt SolarBrew:
http://www.aee-intec.at/index.php?seitenName=projekteDetail&projekteId=146

Damit nicht genug, denn ebenfalls im November kündigte sich hoher Besuch aus Kuba an. Eine hochkaratige  kubanische Wirtschaftsdelegation, angeführt von Industrieminister Salvador Pardo Cruz, besuchte das ACR-Institut in Gleisdorf. Christian  Fink und Wolfgang Glatzl von AEE INTEC präsentierten die Forschungsschwerpunkte des Unternehmens und diskutierten mit der Delegation mögliche Kooperationsprojekte. Speziell an Solarenergienutzung, Energiespeicherung, Energieeffizienz in der Industrie  sowie Membrandestillation zur Meerwasserentsalzung und zum Einsatz in der Industrie zeigte die kubanische Delegation großes Interesse. Um die Kooperation weiter zu konkretisieren, wurden die Gleisdorfer zu einem Besuch in Kuba eingeladen.

www.aae-intec.at

Fotos