AEE — Institut für Nachhaltige Technologien

AEE – Institut für Nachhaltige Technologien (AEE INTEC) trägt seit der Gründung im Jahr 1988 maßgeblich zur Erforschung, Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen Technologien auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene bei. Dabei verstehen wir uns frei nach unserem Motto „Idea to Action“ als Brückenbauer von grundlagennahen Forschungsprojekten bis hin zur Umsetzung von Demonstrationsanlagen in realer Einsatzumgebung.

Neben diesen Forschungsaktivitäten berät AEE INTEC politische Entscheidungsträger in Bezug auf energie- und ressourcenrelevante Fragestellungen und bietet Unternehmen sowie öffentlichen Körperschaften ein breites Portfolio an Dienstleistungen an. Diese reichen von Technologieberatung, Technologieentwicklung sowie Prüf- und Messaufgaben bis hin zu Marktstudien und der Begleitung von Pilotumsetzungen. Unsere Kunden sind dabei Industriebetriebe und produzierende KMU genauso wie Ingenieur- und Architekturbüros, Wohnbauträger, Energieversorger sowie Städte und Gemeinden.

Zur Website

AEE Institutsgebäude am Abend

Gegründet

1988

ACR-Mitglied seit

2015

Forschungsbereiche

Nachhaltiges Bauen
Umwelttechnik & erneuerbare Energien
Lebensmittelqualität & -sicherheit
Digitalisierung

Standort

Feldgasse 19
8200 Gleisdorf

In der ACR-Community wird branchenübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit gezielt gefördert, dadurch können maßgeschneiderte Lösungen sowie Dienstleistungen für Gewerbe und Industrie rasch und unbürokratisch entwickelt werden.

Christian Fink, Geschäftsführer

Portraitfoto von Christian Fink

Ing. Christian Fink

Geschäftsführer
c.fink@aee.at

Portraitfoto von Ewald Selvicka

Ing. Ewald Selvicka

Geschäftsführer
e.selvicka@aee.at

Portraitfoto von Christoph Brunner

DI Christoph Brunner

Geschäftsführer
c.brunner@aee.at

Zahlen und Fakten 2020

5,6

Mio. Euro Umsatz

53

Beschäftigte

Science stories

Was die Forschung
bewegt und erschafft

  • IBO
  • Forschungsprojekt
Stadtbild mit Kränen im Hintergrund
Forschungsprojekt
Nachhaltiges Bauen Digitalisierung KMU Umwelt

Wissen, was im Bauwerk steckt

Im Projekt BIMpeco entwickeln ACR-Institute IBO, AEE INTEC und GET gemeinsam mit Softwareanbietern Workflows und Datenstrukturen für das digitale Informationsmanagement von umweltrelevanten Produktdaten.

Zum Artikel

  • GET
  • Forschungsprojekt
Stockfoto Nahaufnahme einerPerson in weißem Hmed mit Handy in der Hand
Forschungsprojekt
Umwelttechnik Digitalisierung KMU Umwelt

Planungs-App für die Klima-Resilienz

Geleitet von GET haben sich AEE INTEC und IBS zusammengetan, um Geodaten zugänglich und auswertbar zu machen. Die auf Open Source-Software basierende App wird räumliche Energieplanung auf Knopfdruck ermöglichen und ebenso Gefahrenzonen und -potenziale aufgrund kommender Extremwetter auf einfache Weise zugänglich machen, sodass ExpertInnen und Laien gleichermaßen von den Möglichkeiten der Geoinformation profitieren.

Zum Artikel

  • AEE
  • Forschungsprojekt
Hände unter fließendem Wasser
Forschungsprojekt
Umwelttechnik KMU Umwelt

Neue Audit Methode hilft, Wasser zu sparen

AEE-Intec entwickelt im Projekt iWaterCheck zusammen mit den ACR-Instituten KMFA und V-Research eine einfache und effiziente Auditmethode, die KMU in die Lage versetzt, ihren Wasserverbrauch zu senken.

Zum Artikel

  • AEE
  • Forschungsprojekt
Skizze eines unterirdisches Speichers unter einer Stadt
Forschungsprojekt
Umwelttechnik Umwelt

Energiespeicher der Zukunft

„MoreStore" heißt die Antwort auf die Speicherproblematik bei erneuerbaren Energien. Das Kooperationslabor unter der Leitung von AEE INTEC wird die technologischen Grundlagen für nachhaltige Großwärmespeicher entwickeln und für KMU damit den Zukunftsmarkt Energiespeicher erschließen.

Zum Artikel

  • AEE
  • Forschungsprojekt
Aus einer Pipette tropft Flüssigkeit in ein Reagenzglas
Forschungsprojekt
Umwelttechnik Lebensmittel Umwelt

Schlüsseltechnologie für die Kreislaufwirtschaft

Im Projekt Hipsters optimiert AEE Intec einen speziellen Bioreaktor, um aus Nebenprodukten und Reststoffen der Lebensmittelindustrie Nähr- und Rohstoffe zu extrahieren – Proteine, Fette, Zucker. Erster Versuchs-Reststoff ist Biertreber. Aus diesem sollen hochwertige Proteine werden.

Zum Artikel

Unsere Institute