ÖIAT — Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Das ÖIAT fördert den kompetenten, sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Seit 1997 setzen wir für unsere AuftraggeberInnen erfolgreich Projekte und Initiativen in diesem Bereich um.

Digitale Medien sind unsere Kompetenz. Für uns stehen nicht rein technische Aspekte im Vordergrund, sondern die Chancen und Herausforderungen für die NutzerInnen. Mit unserer Expertise decken wir ein breites interdisziplinäres Themenfeld ab.

Wir begleiten Menschen und Unternehmen zu mehr Kompetenz in der digitalen Welt. Als verlässlicher Partner setzen wir nachhaltig Initiativen, Forschungsprojekte, Workshops, Zertifizierungen und Content-Projekte um. Wir übersetzen neue und komplexe Themen in leicht verständliche Inhalte, die bei den Menschen ankommen. Dabei vereinen wir Forschung und Praxis.

Für aktuelle Infos abonnieren Sie unseren ÖIAT-Newsletter.

Zur Website

Teamfoto des ÖIAT

Gegründet

1997

ACR-Mitglied seit

2002

Forschungsbereiche

Innovation & Wettbewerbsfähigkeit
Digitalisierung

Standort

Ungargasse 64-66/3/404
1030 Wien

Gemeinsame Forschungs- und Innovationsprojekte, der Austausch zu Fach- und Management fragen, kurz Mitglied einer Familie engagierte außeruniversitärer Forschungsinstitute zu sein, macht uns alle besser – zum Wohle des Standorts Österreich.

Bernhard Jungwirth, Geschäftsführer

Portraitfoto Bernhard Jungwirth

Bernhard Jungwirth

Geschäftsführer
jungwirth@oiat.at

Portraitfoto Louise Beltzung

Louise Beltzung

Projektleiterin
beltzung@oiat.at

Zahlen und Fakten 2020

1,3

Mio. Euro Umsatz

13

Beschäftigte

66%

Frauenanteil am Institut

Science stories

Was die Forschung
bewegt und erschafft

  • KOV
  • Forschungsprojekt
Workshop mit Hafnern zum Thema Digitalisierung
Forschungsprojekt
Nachhaltiges Bauen Digitalisierung

HAFNERdigital

Im ACR Projekt KMU 4.0 / HAFNERdigital unterstützte der Österreichische Kachelofenverband 20 Hafnerbetriebe bei Digitalisierungsbestrebungen und Einführung digitaler Werkzeuge. Dabei wurden 23 konkrete Maßnahmen umgesetzt.

Zum Artikel

  • ÖIAT
  • Forschungsprojekt
Person zeigt auf den Laptop-Bildschirm
Forschungsprojekt
Wettbewerbsfähigkeit Digitalisierung

Monitoring von Preisdiskriminierungen

Das Forschungsprojekt PRIMMING untersucht die datenbasierte diskriminierende Preisgestaltung im E-Commerce mit Methoden des Machine Learnings, um Konsument_innen vor unfairen Preisen im Internet zu schützen und somit auch Maßnahmen gegen Gendernachteile setzen zu können.

Zum Artikel

Wer sind die Institute?

Unsere Institute