News

  • ACR-Initiative Innovationsagent: die Lizenz zu Motivieren

    ACR-Initiative Innovationsagent: die Lizenz zu Motivieren
    Der Begriff "Innovation" ist in aller Munde, aber ist er eine leere Marketing-Hülse oder überlebensnotwendig? In einem fünftägigen Workshop lernen 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ACR-Institute sowie der ACR-Geschäftsstelle von einem dänischen Trainerteam, wie Innovation in Dänemark forciert wird.

    ACR-Initiative Innovationsagent: die Lizenz zu Motivieren Weiterlesen
  • Schritt für Schritt zu Horizon 2020

    So der Titel eines Spezialworkshops, den die ACR am 27. Jänner 2016 mit Experten der Europaabteilung der FFG (Christian Frey, Gerald Kern und Siegfried Loicht) veranstaltete. Ziel war – auch für Einsteiger – einen Überblick über das Programm sowie das Projektmanagement in Horizon 2020 (kurz: H2020) zu bieten. Darüber hinaus wurden angrenzende Förderprogramme, wie Eurostars, EUREKA und CORNET vorgestellt. Abgerundet wurde der Workshop durch Erfahrungsberichte von EU-Praktikern aus den Reihen der ACR, nämlich Richard Zweiler (GET) und Gerald Steinmaurer (ASiC).

    Schritt für Schritt zu Horizon 2020 Weiterlesen
  • Geht es da um Menschen?

    Wie identifiziere ich Genderrelevanz in Forschungsprojekten? Eine sinnvolle Berücksichtigung von Genderaspekten wirkt sich in den meisten Fällen positiv auf die inhaltliche Qualität von Projekten und die Marktchancen aus.

    Geht es da um Menschen? Weiterlesen
  • Drei Fragen an Katherine Tiede

    Katherine Tiede ist Scientific Writing Lecturer und Autorin, sie hat einen Doktor in Applied Linguistics und unterrichtete als Universitätsprofessorin Sprachwissenschaften und Technische Kommunikation an der University of Toronto, Faculty of Applied Science and Engineering. Am 16. und 17. November war sie in Wien, um mit jungen Forscherinnen und Forschern aus der ACR Scientific Writing zu trainieren. Mit Emilie Brandl sprach sie über Story Telling in der Wissenschaft, die Urban Legend von kurzen Sätzen und wie man Prokrastinieren beim Schreiben überwindet.

    Drei Fragen an Katherine Tiede Weiterlesen
  • Wie macht das der Innovation Leader mit den KMU?

    SP ist das größte Forschungsinstitut in Schweden. Forschung zu KMU ist da ein wichtiges Thema. Deshalb traf man einander in Wien unter dem Titel "How to work with SMEs and how to involve them in co-operation with research institutes" zu einem Austausch. Die ACR organisierte das Treffen, an dem von österreichischer Seite die KMU Forschung Austria, FFG und AWS teilnahmen.

    Wie macht das der Innovation Leader mit den KMU? Weiterlesen
  • Spitzenliga der Elektronenmikroskopie

    Enormer Durchbruch in der Analyse von Nanostrukturen: Forscher aus Graz haben erstmals nano-skalige Objekte chemisch, strukturell und hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften in 3D untersuchbar gemacht. Die neue atomar auflösende Elektronentomografie nennt sich "Atomografie" und eröffnet neue Wege in der Materialforschung. Über die Ergebnisse des Teams von TU Graz, Zentrum für Elektronenmikroskopie (ZFE) der Austrian Cooperative Research und Uni Graz berichten aktuell die angesehenen Fachjournale Nature Communications und Nano Letters.

    Spitzenliga der Elektronenmikroskopie Weiterlesen
  • Schalllabor in Medium und in XL

    Am 22. Oktober wurde das Akustik Center Austria am HFA-Standort in Stetten in Niederösterreich mit einem Festakt eröffnet. Das Schalllabor hat einen Medium-Prüfstand und einen F&E-Prüfstand in XL. Themen sind Leichtbau und tiefe Frequenzen. Partner der HFA sind das TGM und die TU Wien.

    Schalllabor in Medium und in XL Weiterlesen
  • EU-Beihilfenrahmen für Forschung, Entwicklung und Innovation

    Die ACR - Austrian Cooperative Research organisierte gemeinsam mit der Forschung Austria einen Workshop zum Thema "Neuer EU-FEI-Beihilfenrahmen und dessen Umsetzung in Österreich". Dazu konnten hochkarätige Expertinnen und Experten gewonnen werden: Sybille Summer (BMWFW, National Contact Point zum Beihilfenrecht hin zur Europäischen Kommission), Margit Harjung (bmvit, Abteilung Forschung- und Technologieförderung) und Lorenz Kaiser (F&E-Direktor, Fraunhofer Deutschland). Der Workshop fand am 29. Oktober in Wien statt.

    EU-Beihilfenrahmen für Forschung, Entwicklung und Innovation Weiterlesen
  • Mittel für die Forschung

    Das Programm "Innovationsscheck Plus" mobilisiert – den Programmzielen entsprechend – Zielgruppen, die vor Einführung nicht erreicht wurden. Jährlich werden mit einem verhältnismäßig geringen Mitteleinsatz von rd. zwei Mio. Euro bis zu 200 Unternehmen erreicht. Die Forschungspartner der Unternehmen sind dabei mehrheitlich außeruniversitäre Forschungsinstitute. Das ergab die Zwischenevaluierung der KMU Forschung Austria zum Thema.

    Mittel für die Forschung Weiterlesen
  • Die ACR war auf Studienreise in Dänemark Teil 2

    Feuer und Forschung

    Die ACR besuchte das Danish Institute of Fire and Security Technology, das dänische Forschungszentrum für Feuersicherheit.

    Die ACR war auf Studienreise in Dänemark Teil 2 Weiterlesen