ACR-Newsletter 02/2020

Liebe Leserin, Lieber Leser,

heute schauen wir noch einmal zurück auf das Jahr 2019, als alles noch anders war, fast ein wenig wehmütig. Denn das Jahr 2019 war für uns richtig gut. Unsere 17 Institute haben gemeinsam einen Umsatz von 65 Millionen Euro erwirtschaftet, mit 715 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben sie rund 20.000 Aufträge bearbeitet, mehrheitlich für KMU. Im Sommer hat Sonja Sheikh die Geschäftsführung übernommen und im Herbst durften wir noch eine tolle ACR-Enquete mit über 200 Gästen veranstalten, um Martin Leitl zu verabschieden und Iris Filzwieser als neue Präsidentin vorzustellen.

Heute steht die Welt Kopf, die Wirtschaft steht vor immensen Herausfoderungen, aber eines wissen wir aus vergangenen Krisen: Dass Forschung und Innovation die wichtigsten Zutaten sind, damit der Kuchen am Ende aufgeht. Unsere gemeinnützigen Forschungsinstitute stehen KMU zur Seite, wenn sie gute Ideen haben und etwas Hilfe bei der Umsetzung brauchen. Wie genau, haben wir in unserem Jahresbericht veranschaulicht, den Sie dieser Tage in der Post finden werden, im neuen Design und mit neuem Logo. Wir hoffen, er gefällt Ihnen. Falls Sie keinen bekommen haben, schicken wir Ihnen gerne einen zu oder Sie schauen in die digitale Version hier.

Die aktuellen News aus dem ACR-Netzwerk lesen Sie in diesem Newsletter. Viel Vergnügen wünscht
das Team der ACR-Geschäftsstelle.

Was Sie sonst noch interessieren könnte...